Alte Handys für einen guten Zweck

Macht mehr aus Euren alten Handys – es ist nämlich im wahrsten Sinne des Wortes Gold wert! Wir helfen Euch dabei: missio München sammelt gemeinsam mit dem Kooperationspartner Mobile-Box alte Handys für den guten Zweck.

Je nachdem, ob das Handy wiederverwendet werden kann oder in Sekundär-Rohstoffe zerlegt wird, erhält missio für jedes Handy eine Vergütung zwischen 50 Cent und einem Euro. Dabei geht Wiederverwendung vor Verwertung! Mit dem erzielten Gewinn unterstützen wir die Arbeit unserer Projektpartner: Zum Beispiel den Bau einer Schule nahe einer Gold-Gräber-Region in Burkina Faso.

Mit der Handy-Sammelaktion kann jeder etwas gegen Elektroschrott tun. Denn in Deutschland verstauben mehr als 120 Millionen ausgemusterte Smartphones in den Schubladen. Allein der Wert der enthaltenen Rohstoffe liegt bei mehr als 250 Millionen Euro. Jedes abgegebene Handy, das dem Recycling oder der Weiterverwendung zugeführt wird, schützt Ressourcen und Umwelt.

Ausführlich darüber informieren, wie Ihr eine Handysammelaktion starten könnt, wie Ihr eine Sammelbox baut und wie Ihr die Handy dann verschicken könnt, findet Ihr auf der Seite www.missio-handyaktion.de.

Gerade haben das Kolpingwerk Deutschland und missio eine gemeinsame Handy-Spendenaktion gestartet.Das Kolpingwerk hat im vergangenen Jahr mit der Veröffentlichung eines Positionspapiers die Bekämpfung von Fluchtursachen gefordert. Dazu betont der Bundessekretär des Kolpingwerkes Deutschland, Ulrich Vollmer: „Wir gehen jetzt gemeinsam mit missio mit gutem Beispiel voran und handeln. Deshalb rufen wir alle Menschen, die an Nachhaltigkeit und der Vermeidung von Fluchtursachen interessiert sind, und hier besonders unsere Kolpingmitglieder, zum Mitmachen auf.“

Macht mit! Alle Infos hier >>

Facebooktwittergoogle_plusmail
Facebooktwittergoogle_plusrssyoutube