Radio für den Frieden – Jetzt im neuen missio Magazin!

Das neue missio-Magazin ist da! Unsere vierte Ausgabe in diesem Jahr steckt wieder voller bewegender und spannender Geschichten rund um das Thema Weltkirche. Die Titelreportage „Eine Stimme des Friedens“ dreht sich um Radio Pacis, einen  Radiosender im Norden Ugandas.

Die Titelreportage über Radio Pacis im neuen missio Magazin.

24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche ist er auf Sendung – in einer Region, die schwer am Erbe des eigenen Bürgerkriegs trägt und die darüber hinaus derzeit noch rund 750 000 Menschen aus dem Südsudan Zuflucht bietet.

„Die Themen verändern die Gesellschaft“

Radio Pacis bringt Themen auf den Tisch, die den Leuten im Sendegebiet unter den Nägeln brennen. In Diskussionssendungen werden heikle Probleme angesprochen, über die sonst keiner spricht, die aber viele betreffen: Alkoholsucht innerhalb der Dorfgemeinschaft ist zum Beispiel so ein Thema. Oder es kommen Bürger Wort, die sich über die nicht eingehaltenen Wahlversprechen von Lokalpolitikern beschweren  können. „Community voices“, also „Stimmen der Gemeinschaft“ heißt das Programm, mit denen Radio Pacis in die Dörfer geht. „Die Themen hier verändern die Gesellschaft“, sagt ein Sendermitarbeiter. Unbedingt reinlesen>>

Der Konflikt mit dem Nashorn

Außerdem gibt es im neuen missio Magazin eine Reportage über den Chitwan-Nationalpark im Süden Nepals und die immensen Probleme der Menschen, die nah an den geschützten Waldgebieten leben. Immer wieder werden Bewohner von Elefanten, Nashörnern oder Leoparden verletzt oder sogar getötet. Immer wieder zerstören wildlebende Tiere die Felder der Bauern. Über den Konflikt zwischen Mensch und wilden Tieren berichtet unsere Kollegin Steffi Seyferth, die für die Reportage>> gemeinsam mit dem Fotografen Jörg Böthling in das missio-Projektland reiste.

Autor Jean Ziegler im Interview mit missio-Magazin-Redakteur Christian Selbherr.

Auch über unseren philippinischen Projektpartner Shay Cullen und seine Kinderschutzorganisation Preda erfahrt ihr Neues im aktuellen Magazin, zudem findet Ihr ein Interview mit dem Schweizer Soziologen, Politiker und Autoren Jean Ziegler, der den Lähmungszustand der Vereinten Nationen anprangert und darin einen Hauptgrund sieht, warum sich internationale Krisen und Konflikte so schwer lösen lassen.

Neugierig auf das neue Magazin?! Wie wäre es mit einem kostenlosen, unverbindlichen Probeheft?! Einfach hier bestellen>>

Facebooktwittergoogle_plusmail
Facebooktwittergoogle_plusrssyoutube